Sehr geehrte Eltern,

über das Bildungsministerium wurden wir aufmerksam auf ein Angebot, das vielleicht auch für Ihr Kind interessant sein könnte.

Junge Menschen – die meisten davon Studierende – engagieren sich an Schulen als Online-Nachhilfelehrkräfte für Schülerinnen und Schüler, die besondere Unterstützung beim Lernen brauchen, damit sie trotz der Einschränkungen des Schulbetriebs nicht zurückbleiben.

Einen ganz wesentlichen Beitrag zur Förderung von rund 1.400 solcher Schülerinnen und Schüler leistet der Verein Corona School e.V., mit dem das Land im Sommer 2020 eine Kooperation vereinbarte. Die Förderung erfolgt über den Einsatz von 550 Studierenden, die ihre Unterstützung bei der Erarbeitung unterrichtlicher Inhalte anbieten. Diese Zusammenarbeit war bisher sehr erfolgreich und wird nun weiter fortgesetzt.

Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die von den Einschränkungen der Corona-Pandemie besonders stark betroffen sind, deshalb entsprechenden Förderbedarf haben und die erforderliche Unterstützung nicht auf andere Weise erhalten können.

Für diese Schülerinnen und Schüler bietet der Corona School e.V. verschiedene digitale Wege der Unterstützung. In der 1:1-Lernunterstützung werden Lernpatenschaften mit Studierenden gebildet, die sich regelmäßig per Videochat insbesondere in den Ferienzeiten mit Schülerinnen und Schülern treffen. Die Studierenden erklären Unterrichtsinhalte, besprechen Hausaufgaben, helfen bei der Prüfungsvorbereitung oder sind Begleiter auf dem Weg zum eigenständigen Lernen.

Nähere Informationen zu den Angeboten sowie Kontaktdaten zu den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern finden Sie auf der Plattform www.corona-school.de. Dort können sich interessierte Schülerinnen und Schüler anmelden. Das Angebot ist für alle Beteiligten kostenfrei.

Tagged with:
 

Schnelltests an unserer Schule

On 11. März 2021, in Corona, by Ralf Breuer
Die Konrektorin Bettina Lanzerath ließ sich als eine der ersten Lehrkräfte testen

Die Konrektorin Bettina Lanzerath ließ sich als eine der ersten Lehrkräfte testen

Bis zu den Osterferien haben die Bediensteten der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler zweimal pro Woche die Möglichkeit, sich durch Schnelltests auf Corona testen zu lassen. Die Tests werden von ausgebildeten Fachkräften der Ahrtor-Apotheke in Ahrweiler im 1. Hilfe- Raum der Schule durchgeführt.

Diese Kooperation mit der Apotheke kam durch eine Anfrage des Schulleiters Timo Lichtenthäler zustande, der durch dieses freiwillige Angebot den Lehrkräften gerade in der Zeit der schrittweisen Öffnung der Schulen ein „besseres Gefühl“ geben möchte.
„Wir wollen somit auch unseren Beitrag dazu leisten, mit einer Testmöglichkeit verantwortungsbewusst den Schulbetrieb wieder anlaufen zu lassen“, so der Schulleiter.

Tagged with:
 

Antrag auf Übernahme von Schülerfahrkosten

On 4. März 2021, in Informationen, by Ralf Breuer

Wer einen Antrag auf Übernahme von Schülerfahrkosten stellen möchte, kann dies schnell und unbürokratisch, jederzeit und von überall online erledigen. Der Online-Antrag steht auf der Webseite der Kreisverwaltung Ahrweiler zum Download bereit:

–> Online-Antrag

–> Antrag als PDF

Der Landkreis Ahrweiler übernimmt Schülerfahrkosten gemäß dem rheinland-pfälzischen Schulgesetz. Die Schülerbeförderung erfolgt in der Regel im Öffentlichen Personennahverkehr durch Bereitstellung von Fahrkarten. Bei Überschreitung einer bestimmten Länge des Schulwegs ist diese auf Antrag kostenfrei. Grundsätzlich ist eine Übernahme der Fahrkosten für Schülerinnen und Schüler der Grund- und Förderschulen sowie der weiterführenden Schulen möglich.

Der Online-Service erleichtert nicht nur die Beantragung auf Übernahme der Schülerfahrkosten, sondern auch die anschließende Bearbeitung durch die Servicestelle der Kreisverwaltung.

Weitere Informationen zum Thema Schülerbeförderung unter www.kreis-ahrweiler.de oder bei Petra Juchem, Abteilung 4.1, Telefon 02641/975-332 oder per E-Mail petra.juchem@kreis-ahrweiler.de.

Umfrage zum Fernunterricht

On 3. März 2021, in Corona, by Ralf Breuer

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wir hatten Sie/euch in der vergangenen Woche eingeladen, an unserer Umfrage zum Thema Fernunterricht teilzunehmen.

Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Eltern und allen Schülerinnen und Schülern bedanken, die durch ihre Teilnahme einen wichtigen Beitrag dazu geleistet haben, dass uns nun umfassende Umfrageergebnisse vorliegen. 

Ganz im Sinne der Transparenz möchten wir diese Umfrageergebnisse nun hier zur Verfügung stellen:


Wir werden die Umfrageergebnisse jetzt nutzen, um uns intern damit auseinanderzusetzen. Wir werden mit Sicherheit auch die schulischen Gremien – also den Schulelternbeirat und die Schülervertretung – einbinden, um dann notwendige Rückschlüsse daraus zu ziehen, wie wir unsere Arbeit, sollten wir noch mal in eine solche Schulschließungssituation kommen, optimieren können.

Vielen Dank!

 

Informationen zum Schulstart

On 2. März 2021, in Corona, by Ralf Breuer

Informationen zum Schulstart für die Klassen 5 und 6 am 08.03.21
und für alle anderen Klassen am 15.03.21

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

wie sicher allen durch die Medien bekannt ist, startet am kommenden Montag, 08.03.21, der Schulbetrieb für alle Klassen der Orientierungsstufe und ab Montag, den 15.03. 21 für alle weitere Klassen.

Um unser aller Gesundheit zu schützen, findet dieser Präsenzunterricht – wie bereits nach dem ersten Lockdown im vergangenen Jahr- unter besonderen Bedingungen statt.
Grundlagen für die Umsetzung der Rahmenbedingungen sind die 7. Fassung des „Hygiene-Plans für die Schulen in Rheinland-Pfalz“ sowie zahlreiche Schreiben des Ministeriums.

Da die Schüler nur in Kleingruppen unterrichtet werden dürfen (Höchstzahl 15), haben wir eine Klassenteilung in allen Klassen vorgenommen.
Diese Einteilung ist Ihnen sicher bereits durch die Klassenleitung bekannt gegeben worden. Nach reiflicher Überlegung findet der Wechsel immer donnerstags statt.

Der nachfolgenden Tabelle können Sie die Präsenzpflicht Ihres Kindes bis zu den Osterferien entnehmen:

–> zum kompletten Elternbrief vom 2. März 2021

Tagged with: