Liebe Eltern der zukünftigen Fünftklässler,

angesichts der zuletzt dramatisch ansteigenden Corona-Infektionszahlen sehen wir uns leider gezwungen, den eigentlich für den 8. Januar 2022 geplanten “Tag der offenen Tür” an unserer Schule abzusagen. Im Hinblick auf den Schutz der Gesundheit aller Beteiligten können wir eine solche Veranstaltung in Präsenz nicht verantworten.

Wir bedauern dies sehr, da wir Ihnen und Ihren Kindern sehr gerne unser breites Angebot persönlich vorgestellt hätten und Ihnen auch gerne einen Eindruck vermittelt hätten, wie der Prozess des Wiederaufbaus und der Neugestaltung unserer Schule nach den Auswirkungen der Flutkatastrophe vorankommt.

Um Ihnen dennoch unsere Schule präsentieren zu können, haben wir für das diesjährige Anmeldeverfahren eine spezielle Webseite gestaltet, wo wir alle wichtigen Informationen zusammengestellt haben. Dort werden Sie unter anderem einen schuleigenen Film finden, der besonders für Ihre Kinder gedreht wurde. Des Weiteren erhalten Sie dort Informationen über die Schulform Realschule plus als Teil des rheinland-pfälzischen Schulsystems, alle notwendigen Anmeldeformulare sowie die Möglichkeit, online bereits jetzt einen Termin für das Anmeldegespräch zu buchen.

–> unsere.boeselager-realschule.de

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich über uns informieren, uns Ihr Vertrauen schenken und Ihr Kind an unserer Schule anmelden.

Ihre Schulleitung

 

Wir sagen Danke!

On 6. Dezember 2021, in Dankeschön, by Ralf Breuer

Auch am Nikolaustag erhielten die Schülerinnen und Schüler der Boeselager-Realschule Ahrweiler Besuch – und zwar direkt von zwei Nikoläusen, die sich mit Wichteln, Elfen und Feen aus dem Saarland aufgemacht haben, um Schülerinnen und Schüler an der Ahr eine schöne Überraschung zu bereiten.

So überreichten die sonst als Fluthelferinnen und -helfer an der Ahr tätigen Saarländer der SV-Lehrerin Doro Hölters neben einigen Nikolaus-Überraschungstüten auch eine Geldspende in Höhe von 2750,- Euro für die Schülervertretung der Boeseleager-Realschule Ahrweiler.

Die Schulgemeinschaft der Boeselager-Realschule Ahrweiler sagt Danke!  

 

Nikolaus besuchte unsere Schule

On 6. Dezember 2021, in Dankeschön, by Ralf Breuer
“Drauß vom Walde komm’ ich her…” – Oder: Wie aus der Idee für eine kleine Freude eine Nikolaus-Aktion für die ganze Schulgemeinschaft wurde
 
Eine tolle Überraschung brachte der Nikolaus unseren Schülerinnen und Schülern mit...

Eine tolle Überraschung brachte der Nikolaus unseren Schülerinnen und Schülern mit…

 
Angefangen hatte alles mit der Idee von Sandra Junior, der Klasse ihrer Tochter Eliza eine kleine Nikolaus-Freude zu machen. Konkreter wurde der Gedanke dann, als sich Natascha Schall anbot, für die gesamte Klasse 8a „Sorgenfresser“ zu nähen.
 
Von diesem schönen Projekt erfuhr Sebastian Jonas, der spontan die Unterstützung der Wirtschaftsjunioren Rhein-Ahr anbot und Nikolaus-Tüten für die gesamte Schulgemeinschaft sponserte.
Nun begann die Arbeit von Familie Junior, die stundenlang mit Freunden knapp 700 Tüten befüllten, um der Schulgemeinschaft die Vorweihnachtszeit zu versüßen. Am 02.12.2021 war es nun endlich soweit. Pünktlich um 10 Uhr öffnete sich die Tür der 8a und der Nikolaus (Christian Degen) betrat das Klassenzimmer.
 
Zur großen Freude der Schülerinnen und Schüler wurden die Sorgenfresser von einem kleinen „Weihnachtselfen“, übergeben. Alle waren von dieser Überraschung begeistert und freuten sich sehr über den hohen Besuch und die wunderschön gestalteten und mit Süßigkeiten gefüllten „Sorgenfresser“.
 
Danach ging es an die Bescherung der anderen Klassen. Stellvertretend für ihre Mitschüler erhielten die Klassensprecherteams ihre Geschenke vom Nikolaus und seinem Helferteam. Aber auch das Lehrerkollegium, die Hausmeister und die Sekretärinnen wurden vom Mann aus Myra nicht vergessen.
 
Die Konrektorin Bettina Lanzerath bedankt sich bei bei den Initiatoren Sandra Junior, Sebastian Jonas und Tim Kastenholz sowie dem Nikolaus Christian Degen

Die Konrektorin Bettina Lanzerath bedankt sich bei bei den Initiatoren Sandra Junior, Sebastian Jonas und Tim Kastenholz sowie dem Nikolaus Christian Degen

 
Zum Abschluss dieser tollen Aktion bedankte sich die 1. Konrektorin Bettina Lanzerath stellvertretend für die Schulgemeinschaft bei den Initiatoren Sandra Junior, Sebastian Jonas und Tim Kastenholz sowie dem Nikolaus Christian Degen und Anna-Lena Marienfeld.
 
Unter dem Weihnachtsbaum, mitten auf dem Schulhof, endete dann die vorweihnachtliche Überraschung, die allen große Freude bereitet hat.
 
(Text & Fotos: Marion Bach)
Tagged with:
 

„Gutes Vorlesen ist, wenn sich keiner langweilt…“

Die Schulsiegerin, die Klassensieger und die Mitglieder der Jury unter der Leitung von Natalie Hees

Die Schulsiegerin, die Klassensieger und die Mitglieder der Jury unter der Leitung von Natalie Hees

Am 3. Dezember 2021 traten die neun besten Vorleserinnen und Vorleser der 6. Klassen der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler gegeneinander an, um ihren Schulsieger im diesjährigen Vorlesewettbewerb zu ermitteln. Zuvor hatte es bereits innerhalb der einzelnen Klassen eine Ausscheidung um den Titel der Klassenbesten gegeben.

Die 9 Finalisten lasen zunächst jeweils aus einem selbst gewählten Buch vor, das sie den Zuhörern zuvor kurz vorstellten. Im Anschluss daran mussten sie ihr Lesetalent beim unvorbereiteten Lesen einer Textpassage aus “Weihnachten mit Opa” von Sarah Welk unter Beweis stellen.

Bewertet wurden die Leistungen von einer Jury, die aus Elternvertretern, Schülern und Lehrern der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler bestand. Moderiert und durchgeführt wurde der diesjährige Vorlesewettbewerb von Natalie Hees, der Vorsitzenden der Fachschaft Deutsch.

Sichere Lesetechnik, gutes Textverständnis und eine angemessene Gestaltung des Vortrags, welche die Hörer in die Geschichte hineinversetzt, waren die Kriterien für die Beurteilung. Einfach war die Entscheidung nicht, denn alle zeigten, dass sie verdient in die Endrunde gekommen waren. Als Belohnung erhielten alle Teilnehmer Buchpreise, die wie jedes Jahr dankenswerterweise vom Förderverein der Schule gespendet wurden.

Melina Mands aus der Klasse 6a gewinnt den Vorlesewettbewerb 2021 an der Boeselager-Realschule

Melina Mands aus der Klasse 6a gewinnt den Vorlesewettbewerb 2021 an der Boeselager-Realschule

 

Die Auszeichnung als Schulsiegerin konnte dann schließlich Melina Mands (Klasse 6a) entgegennehmen. Ihre Lesekunst wurde dem oben erwähnten Motto „Gutes Vorlesen ist, wenn sich keiner langweilt…“ vollkommen gerecht und sie verstand es vor allem den Fremdtext gekonnt vorzulesen. Ihr frei ausgewählter Text war ein Auszug aus ‘Emma und das vergessene Buch’ von Mechthild Gläser. Das Besondere: Melina rückte wie einst die Dänen 1992 bei der Fußball-EM spontan als Nachrückerin für die erkrankten Klassensieger nach, konnte die Jury von ihrem Können überzeugen und wurde Schulsiegerin – wie die Dänen damals auch Europameister wurden. Ganz knapp hinter Melina Mands belegten Taranom Safari (6d) den zweiten und Lennard Reitz (6e) den dritten Platz. Die weiteren Klassensieger und damit Teilnehmer am schulinternen Vorlesewettbewerb waren: Nele Bauer (6b), Leonie Hüllen (6b), Bastian Korf (6c), Amelie Slupik (6c), Gianluca D’Onghia (6d) sowie Niklas Korbella (6e).

Am Vorlesewettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht und seit 1959 jährlich durchgeführt wird, nehmen dieses Jahr bundesweit als 600 000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten an rund 7200 Schulen teil.

(Text: Ralf Breuer, Fotos: Johannes Morschhausen)

Tagged with:
 

Wir sagen Danke!

On 28. November 2021, in Dankeschön, by Ralf Breuer
Übergabe des Spendenschecks an die Vertreter der Boeselager-Realschule Ahrweiler

Übergabe des Spendenschecks an die Vertreter der Boeselager-Realschule Ahrweiler

Spendenlauf der Realschule plus und FOS Mendig für das Ahrtal

Seit vielen Jahren veranstaltet die Realschule plus und Fachoberschule Mendig im Obermendiger Stadion Sponsorenläufe, deren Erlös karitativen Zwecken zugutekommt.

Wegen der Corona-Pandemie sollte die Veranstaltung in diesem Jahr eigentlich nicht stattfinden. Die verheerenden Folgen der Flutkatastrophe haben in der Schulgemeinschaft jedoch große Betroffenheit und den Wunsch zu helfen ausgelöst. Im Ahrtal sind neben unzähligen Privathaushalten auch „Nachbarschulen“ sehr stark durch das Wasser beschädigt worden.

Die Mendiger Schule entschied sich daher spontan dazu, die Spendenläufe doch durchzuführen, um unbürokratisch helfen zu können. Ein Planungsteam organisierte die Veranstaltung kurzfristig, sodass die Schülerinnen und Schüler am Freitag, 10.09.2021, sportlich alles geben konnten. Begleitet von Musik liefen sie viele Runden für den guten Zweck. Der Corona-Lage war geschuldet, dass auf Publikum verzichtet werden musste. Als Gastläufer konnten jedoch die Auszubildenden der Firma SHD AG Andernach, dem Kooperationspartner der Schule, begrüßt werden. Die Auszubildenden – alle selbstverständlich vollständig geimpft – zeigten nicht nur eine tolle Laufleistung, sondern brachten auch einen großzügigen Scheck ihres Ausbildungsbetriebes mit zur Veranstaltung. Die Kreissparkasse Mayen und die Volksbank RheinAhrEifel ließen es sich ebenfalls nicht nehmen, für den guten Zweck zu spenden. Und auch für das leibliche Wohl der Athleten wurde – unter anderem durch eine Brötchenspende der Bäckerei Hoefer – gesorgt, sodass niemand hungrig nach Hause gehen musste.

Beachtliche 34.595,98 € Euro kamen durch das Engagement der Schulgemeinschaft der Mendiger Schule zusammen. Der gesamte Betrag wird über die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus an die vier Realschulen im Kreis Ahrweiler gespendet, die von der Flutkatastrophe besonders schwer getroffen sind.

Bei der Übergabe des Spendenschecks besuchte eine Abordnung der Mendiger Realschule um den Schulleiter Christian Waters, der bis 2010 Konrektor der Boeselager-Realschule war, die betroffenen Schule in Ahrweiler. Es fand auch ein Austausch unter den Schülervertreterinnen beider Schulen statt.  

Die Schulgemeinschaft der Boeselager-Realschule Ahrweiler sagt Danke!  

 

 

Bildungsausschuss besuchte uns

On 21. November 2021, in Hochwasser, by Ralf Breuer
Begrüßung der großen Besuchergruppe durch unsere Schulleitung

Begrüßung der großen Besuchergruppe durch unsere Schulleitung

Bildungsausschuss des Landtages Rheinland-Pfalz besuchte unsere Schule

Vor einer Sitzung  des Bildungsausschusses des Landtages Rheinland-Pfalz im Winzerverein Lantershofen besuchten die 12 Mitglieder und ihre Vorsitzende Giorgina Kazungu-Haß die Boeselager-Realschule in Ahrweiler, um sich vor Ort einen Eindruck über die Zerstörung der Schule durch die Flut und auch über die Folgen für das Schulleben zu machen. Begleitet wurden die Landespolitiker u.a. durch die Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig, den Präsidenten der ADD, Thomas Linnertz, den Schulaufsichtsbeamten bei der ADD, Ralf Groß, den stellvertretenden Landrat Horst Gies sowie die Landtagsabgeordnete Petra Schneider.

Beeindruckte und betroffene Gesichter bei der Führung durch das komplett zerstörte Erdgeschoss unserer Schule

Beeindruckte und betroffene Gesichter bei der Führung durch das komplett zerstörte Erdgeschoss unserer Schule

Die Schulleitung der Boeselager-Realschule um Timo Lichtenthäler begrüßte die Besucher und führte sie durch zerstörte Bereiche der Schule, zeigte aber auch die neu geschaffenen Container-Unterkünfte, in denen die Klassenräume und auch die Verwaltung sowie das Lehrerzimmer untergebracht sind.

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig im Gespräch mit unserer Sekretärin Birgit Jeandrée

Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig im Gespräch mit unserer Sekretärin Birgit Jeandrée

Anschließend Tagung des Bildungsausschusses in Lantershofen

Tagung des Bildungsausschusses mit Anhörung der betroffenen Schüler und Schulleiter

Tagung des Bildungsausschusses mit Anhörung der betroffenen Schüler und Schulleiter

Zur Begrüßung der offiziellen Sitzung des Bildungsausschusses im Winzerverein in Lantershofen gab es emotionale Worte von der Ausschussvorsitzenden Giorgina Kazungu-Haß, die auch den Respekt des Ausschusses vor den Betroffenen der Flutkatastrophe zeigten. Unsere Schule war durch Schulleiter Timo Lichtenthäler, die beiden SV-Vertreter Bleona und Adem sowie die Elternvertreterin Britta Stahl vertreten.

Unsere Schule war stark vertreten bei der Anhörung durch den Bildungsausschuss

Unsere Schule war stark vertreten bei der Anhörung durch den Bildungsausschuss

Schulleiter Timo Lichtenthäler trug in der Anhörung mit emotionalen Worten seinen Dank an alle Unterstützer der letzten Monate vor. Er lobte vor allem das parteiübergreifende Zusammenwirken der politischen Akteure. Für die Zukunft wünschte er sich weitere Ressourcen als Unterstützung und auch die Freiheiten, die wir als Schule zur Zeit genießen.

Nach der Schilderung der Situation aus Sicht der Eltern durch die Vorsitzende des Schulelternbeirates, Britta Stahl, berichteten unsere Schülervertreter Bleona und Adem eindrucksvoll ihre Erlebnisse der Flutnacht und auch die Folgen, die auch heute noch – und noch lange Zeit mehr – den Schulalltag beeinflussen.
Lob und Schulterklopfen von fast allen Zuhörern gab es nach der Sitzung für unsere beiden Schüler aus der Klasse 10a, Bleona und Adem, die unsere Schule hervorragend vertraten und einen ganz mutigen und bewegenden Auftritt vor den gestandenen Politikern hinlegten. So manches Mitglied des Ausschusses musste beim Zuhören schlucken.

Weitere Impressionen:

 

Dr. Rüdiger Becker im Gespräch mit dem Präsidenten der ADD

Dr. Rüdiger Becker im Gespräch mit dem Präsidenten der ADD

Hoher Besuch an unserer Schule: Ministerin Hubig und der Präsident der ADD Linnertz

Hoher Besuch an unserer Schule: Ministerin Hubig und der Präsident der ADD Linnertz

Interessierte Zuhörer bei der Begrüßung durch Timo Lichtenthäler

Interessierte Zuhörer bei der Begrüßung durch Timo Lichtenthäler

MdL und 1. Beigeordneter des Kreises Ahrweiler Horst Gies mit MdL Petra Schneider

MdL und 1. Beigeordneter des Kreises Ahrweiler Horst Gies mit MdL Petra Schneider

Gruppenbild mit Ministerin

Gruppenbild mit Ministerin

Text & Fotos: Ralf Breuer

Wir sagen Danke!

On 20. November 2021, in Dankeschön, Förderverein, by Ralf Breuer
Niklas Grötenig (links) und Dirk Breul (rechts) übergaben Schulleiter Timo Lichtenthäler den symbolischen Scheck über 10.000 € für den Förderverein der Boeselager-Realschule Ahrweiler

Niklas Grötenig (links) und Dirk Breul (rechts) von der Firma Raiffeisen Hohe Mark Hamaland  übergaben Schulleiter Timo Lichtenthäler den symbolischen Scheck über 10.000 € für den Förderverein der Boeselager-Realschule Ahrweiler

Eine der zahlreichen Geldspenden, die unsere Schulgemeinschaft erreichten, wurde von der Firma Raiffeisen Hohe Mark Hamaland aus dem nordrhein-westfälischen Lembeck realisiert und im Rahmen eines Besuchs an die Schule übergeben.

Niklas Grötenig  war kurz nach der Flutkatastrophe einer von zahlreichen Helfern, die an unserer Schule gearbeitet haben und ein großes Stück dazu beigetragen haben, dass wir am Standort bleiben konnten. Zurück in der Heimat initiierte er eine Spendensammlung unter den Kolleginnen und Kollegen, die von großem Erfolg geprägt war. Dirk Breul rundete die Gesamtsumme im Namen der Geschäftsführung großzügig auf.

So konnte vergangene Woche ein symbolischer Scheck in Höhe von 10.000 Euro an den Förderverein der Schule überreicht werden, den Schulleiter Timo Lichtenthäler stellvertretend gerne entgegennahm. Bei dieser Gelegenheit erhielten beide eine kleine Schulführung, bei der sowohl die noch vorhandenen Flutschäden als auch der Stand der Wiederaufbauarbeiten besichtigt wurden.

Die Schulgemeinschaft der Boeselager-Realschule Ahrweiler sagt Danke!  

 

Wir sagen Danke!

On 19. November 2021, in Dankeschön, by Ralf Breuer
Konrektorin Bettina Lanzerath bedankt sich mit ihrem Sohn Cajetan in Flintbek für die großzügige Spende an die Schulgemeinschaft der Boeselager-Realschule Ahrweiler

Konrektorin Bettina Lanzerath bedankt sich mit ihrem Sohn Cajetan in Flintbek für die großzügige Spende an die Schulgemeinschaft der Boeselager-Realschule Ahrweiler

Fast 30.000 Euro haben die Schülerinnen und Schüler der Schule am Eiderwald in Flintbek bei Kiel durch ihre Lauffreude erlaufen und der Konrektorin der Boeselager-Realschule Ahrweiler, Bettina Lanzerath, bei einer Feierstunde übergeben.

Bettina Lanzerath fuhr in den Herbstferien persönlich in den Norden Deutschlands, um zahlreichen Vertretern der Schule am Eiderwald die Lage an unserer Schule mit eindringlichen Worten zu schildern und das Dankeschön unserer Schulgemeinschaft zu übermitteln.

Die Schulgemeinschaft der Boeselager-Realschule Ahrweiler sagt Danke!  

 

Info: Änderung im Busfahrplan

On 17. November 2021, in Pressemitteilung, by Ralf Breuer

Seit dem 11.11.2021 ist die L 83 zwischen Hannebach und Ramersbach voraussichtlich bis zu den Weihnachtsferien voll gesperrt. Im Vorfeld hatten weder der Kreis Ahrweiler noch die Verbandsgemeinde Brohltal hierüber Informationen erhalten. Diese Sperrung hat erhebliche Auswirkungen auf den Schülerverkehr aus dem Bereich Weibern, Kempenich in die Kreisstadt.

Ab Montag 22.11. wird folgendes Buskonzept umgesetzt:

Es wird eine Ampelanlage eingerichtet, damit die Busse aus Kempenich kommend Richtung Schelborn abbiegen können (und umgekehrt). Die Busse fahren dann von Kempenich den gewohnten Linienweg bis einschließlich Schelborn.
Von dort fahren sie ohne Halt weiter über Niederdürenbach, Niederzissen und Königsfeld nach Ramersbach. Ab (einschl.) Ramersbach wird dann wieder der gewohnte Linienweg mit allen Haltestellen bedient. Das gleiche gilt sinngemäß für die Gegenrichtung.

Um die zusätzliche Zeit, die für die Umleitungsstrecke benötigt wird, auszugleichen, hat die AWV das folgende Buskonzept ausgearbeitet:

805 Schüler und Jedermann: Regelfahrplan

811 + Zubringerlinien Schülerverkehr morgens: fahren die Umleitungsstrecke

Fahrt 820-012 ab 06:47 Weibern Steinmetzbahnhof startet 15 Minuten früher
Fahrt 811-053 ab 06:55 Weibern Hommersberg startet 15 Minuten früher
Fahrt 820-008 ab 06:31 Volkesfeld Sauerbrunnenweg startet 15 Minuten früher
Fahrt 805-007 ab 06:49 Kempenich Alter Bahnhof startet 10 Minuten früher
Fahrt 811-009 ab 07:04 Kempenich Alter Bahnhof startet 15 Minuten früher
Fahrt 811-049 ab 07:04 Kempenich Alter Bahnhof startet 15 Minuten früher
Fahrt 820-006 ab 06:29 Rieden Klink am Waldsee startet 15 Minuten früher
Fahrt 811-005 ab 06:55 Weibern Hommersberg startet 15 Minuten früher
Fahrt 815-003 ab 06:15 Adenau Markt startet 15 Minuten früher
Fahrt 805-004 ab 06:34 Niederzissen Busbahnhof startet 10 Minuten früher
Fahrt 812-008 ab 06:50 Engeln Bürgerhaus startet 15 Minuten früher

811 Jedermann: Alle Fahrten dienen Schelborn und Ramersbach nicht an, sondern fahren Non-Stop von Hannebach nach Niederzissen Busbahnhof und umgekehrt. Somit haben wir den Anschluss mit 30 Minuten Wartezeit auf die 800 für Ramersbach und Bad Neuenahr-Ahrweiler. Fahrgäste für Schelborn können dann die Linie 805 nutzen.

Mittags werden wir eine Wartepflicht in Kempenich Alter Bahnhof einrichten.

 

Wir sagen Danke!

On 16. November 2021, in Dankeschön, Hochwasser, by Ralf Breuer

Eine der zahlreichen Sachspenden, die uns in den letzten Wochen erreichten, waren 32 Notebooks, die der Boeselager-Realschule von der Firma Canon überlassen wurden.
Kerstin Hasenkox aus dem Canon-Management machte sich hierfür extra auf den weiten Weg von Krefeld ins Ahrtal, um die Geräte persönlich zu übergeben.

Bei dieser Gelegenheit erhielt sie durch die stellvertretende Schulleiterin, Bettina Lanzerath, und den pädagogische Koordinator, Dr. Rüdiger Becker, eine kleine Schulführung,
bei der die Spenderin sowohl die noch vorhandenen Flutschäden als auch den Stand der Wiederaufbauarbeiten besichtigen konnte.

Die Notebooks sind ein weiterer wichtiger Baustein für unsere Ausstattung im IT-Bereich, wo wir durch die Flut leider etliche Verluste zu beklagen hatten.

Die Schulgemeinschaft der Boeselager-Realschule Ahrweiler sagt Danke!

Tagged with: