Hier der Link zur Präsentation “Berufswahluntericht an der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler” als PDF-Datei:

Hier weitere bei der Informationsveranstaltung erwähnte Links mit zahlreichen Infos zu den Ausbildungsberufen:

Tipp:

Mögliche Betriebe für ein Praktikum sind u.U. die Betriebe im Kreis Ahrweiler, die auch ausbilden und zurzeit Auszubildende suchen. Diese finden Sie unter folgendem Link: Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit

Suchen Sie ein Praktikum in einem anderen Ort, einfach diesen über “Suche ändern” eingeben.

 

6a und 6b erleben Kohleabbau live

On 23. März 2011, in Exkursionen, by Ralf Breuer
6b am Aussichtspunkt Jüchen

6b am Aussichtspunkt Jüchen

Die Klassen 6a und 6b der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler gingen zum Abschluss ihres Unterrichtsthemas „Kohleabbau“ auf eine große Tagesexkursion.
Zusammen mit ihren Lehrerinnen Dorothee Hölters, Andrea Hofmann und Nina Steffes besuchten die Sechstklässler im rheinischen Braunkohlerevier den Aussichtspunkt Jüchen und das Abbaugebiet Garzweiler 1. Vom Aussichtspunkt aus hatten die Schüler einen sehr guten Ausblick über die gigantischen Ausmaße des Abbaugebiets mit all den riesigen Baggern.
Von dort ging es anschließend noch weiter zum Bergbaumuseums nach Bochum. Nach einer Führung durch das Anschauungsbergwerk mit vielen schülergerecht aufbereiteten Ausstellungsstücken konnten die Schüler auch hier noch einmal auf den Förderturm steigen, von wo sie einen guten Ausblick über das Revier hatten.

 

6a vor dem Bergbaumuseum in Bochum

6a vor dem Bergbaumuseum in Bochum

Die Schüler konnten bei dieser Exkursion das im Unterricht erworbene theoretische Wissen vor Ort anwenden und in der Praxis sehen.

8. Berufsinfobörse “Schule trifft Wirtschaft”

On 22. März 2011, in Berufswahl, by Ralf Breuer
Schulleiter Klaus Dünker bei der Eröffnung der 8. Berufsinformationsbörse

Schulleiter Klaus Dünker bei der Eröffnung der 8. Berufsinformationsbörse

Seit 2004 lädt die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler im Rahmen der Berufsorientierung „Fit für den Job“ Repräsentanten verschiedener Berufe – darunter auch Eltern und Ehemalige – einmal im Jahr zu einer Berufsinformationsbörse für die 135 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassenstufe ein.

In einer Art „Stehcafé“ standen auch dieses Jahr über 40 Vertreter der heimischen Wirtschaft, verschiedener Behörden und des Handwerks den interessierten Jugendlichen zum Gespräch zur Verfügung. Die bisherigen Erfahrungen zeigen auch, dass die Schüler diese Möglichkeit, den persönlichen Austausch und die Möglichkeit, sich konkret über einen angestrebten Ausbildungsberuf zu informieren, eher nutzen als bei einer Präsentation des Berufes in Form von Vorträgen.

Die Jugendlichen sollen im Austausch mit den Gästen „einen konkreten Einblick in bestimmte Berufe gewinnen – und möglicherweise erste Kontakte für ein Praktikum oder gar eine spätere Lehrstelle herstellen, was in den Vorjahren auch schon funktioniert habe“ – so der Sozialkundelehrer und Praktikumsleiter Ralf Breuer.

Dr. Bernd Greulich von der IHK

Dr. Bernd Greulich von der IHK im Gespräch mit Rebecca, Maike und Lena aus der 9c

Dr. Bernd Greulich von der Industrie- und Handelskammer Koblenz unterstützte die Berufsinformationsbörse der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler bereits zum wiederholten Male und lobte dieses Forum für die Schüler:  “Die Berufsinformationsbörse “Schule trifft Wirtschaft” ist eine ausgezeichnete Gelegenheit für alle Schülerinnen und Schüler, sich aus erster Hand über Ausbildungsberufe zu informieren. Ich glaube, dieses Angebot ist für die Jugendlichen sehr wichtig, weil sie sich unter vielen Berufen nur relativ wenig vorstellen können. Die Ausbilder haben hier die Möglichkeit, über die betriebliche Praxis zu berichten. Das hilft den Schülern, sich zu orientieren. Je mehr die Jugendlichen über den von Ihnen angestrebten Ausbildungsberuf wissen, desto größer sind die Chancen für einen erfolgreichen Start in die Ausbildung und einen guten Abschluss. Auch für die Betriebe ist der frühzeitige Kontakt mit den Jugendlichen wichtig, denn die Auszubildenden von heute sind in den Betrieben die Fachkräfte von morgen. Wir als IHK wollen insbesondere über die Vielzahl der Ausbildungsberufe informieren. Fast in jedem Jahr kommen neue, interessante Berufe hinzu.”

Horst Gies, Geschäftsführer des Bauern- und Winzerverbandes im Kreis Ahrweiler und zum sechsten Mal bei der Berufsinformationsbörse anwesend, nannte die Veranstaltung aus Sicht der informierenden Gäste „eine gelungene Veranstaltung“, die den Jugendlichen einen guten Überblick ermögliche, was in der heutige Zeit sehr wichtig sei.

In diesem Jahr reichte die Spanne der Berufe vom “Augenoptiker” über den “Polizisten“ oder den “Verwaltungsangestellten” bis hin zum “Maler und Lackierer”.

Impressionen von der 8. Berufsinformationsbörse


Wir bedanken uns ganz herzlich bei den uns unterstützenden Unternehmen und Einrichtungen…

Ahrtal-Tourismus
Augenoptik Steins
Berufsbildende Schule
Berufsfeuerwehr Köln
Bundespolizeiakademie
DAK-Versicherungen
Debeka Versicherungen
Diakonisches Werk des ev. Kirchenkreises Koblenz
Finanzamt Bad Neuenahr-Ahrweiler
Gomedis Physio Akademie
Horst Klaes GmbH & Co.KG
Immobilien Wissen
Industrie- und Handelskammer (IHK)
Kaufhaus Moses
Krankengymnastik Schloßstraße
Kreissparkasse Ahrweiler
Kreisverbands Ahrweiler im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.
Kreisverwaltung Ahrweiler
Malerbetrieb Mombauer
Marienhausklinikum im Kreis AW
Restauration Idille
Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tischlerei Adenacker
Volksbank RheinAhrEifel
Zahnarztpraxis Dr. Rump-Schäfer
Zentrum für Nachwuchsgewinnung WEST
ZF Sachs Ag

Wer Interesse hat, sich und sein Unternehmen oder sein Berufsbild im nächsten Jahr bei dieser Veranstaltung zu präsentieren, kann sich an die Schule direkt wenden: post@boeselager-realschule.de oder 02641 97930.

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can
take care of it!