Graffiti-Projekt der Klasse 9b

On 20. September 2022, in Projekte, by Ralf Breuer
Graffiti-Künstler: Die jetzige Klasse 9b gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Sabine Strack

Graffiti-Künstler: Die jetzige Klasse 9b mit ihrer Kunstlehrerin Sabine Strack

Noch vor den Ferien veranstaltete die jetzige Klasse 9b gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Sabine Strack eine Vernissage zum Thema Graffiti.

In Projektgruppen bereitete die Klasse die Eröffnung vor. Einige erstellten die Einladungen, andere kauften Essen und Getränke ein, manche kümmerten sich um die Dokumentation, die Musik, die Organisation, das Abholen der einzelnen Klassen und so viel mehr. Einige entdeckten ungeahnte Talente an sich, die sie im „normalen“ Unterricht nur selten einsetzen können, vor allem bei der Führung der Fünft- und Sechstklässler durch die Ausstellung.

„Ich habe sehr selbständig innerhalb meiner Gruppe gearbeitet. Zwischendurch wussten wir nicht, ob wir es schaffen würden, aber jetzt bin ich sehr stolz“, meinte eine Schülerin während der anschließenden Besprechung.

Im Rahmen der Unterrichtseinheit lernten die Schülerinnen und Schüler  zunächst anhand einer Stationenarbeit die Grundlagen von Graffiti kennen. Dann wurden kleinformatige Entwürfe erstellt und diese schließlich in einem zweitägigen Projekt großformatig an die Wände des Eingangsbereiches des Hauptgebäudes mit Sprühfarbe übertragen.

Unterstützt wurde die Aktion von der Okuja Ahrweiler sowie der Künstlerin Lisa, die uns mit ihrer Spray-Erfahrung tatkräftig zur Seite stand. „Endlich wird unsere Schule wieder bunter und schöner!“ und „Dürfen wir auch mal?“, diese Sätze hörte man häufig während der Projektdurchführung von Schülerinnen und Schülern anderer Klassen.

Step by step, hier wird erst einmal auf Folie geübt.

Step by step, hier wird erst einmal auf Folie geübt.

 

Zuschauen und Erlernen wesentlicher Techniken: Vom Hintergrund zum Vordergrund

Zuschauen und Erlernen wesentlicher Techniken: Vom Hintergrund zum Vordergrund

 

Der Höhepunkt: das Sprayen

Der Höhepunkt: das Sprayen

 

Dann war es soweit: Die Werke wurden in Form einer Vernissage den jüngeren Schülerinnen und Schülern präsentiert

Dann war es soweit: Die Werke wurden in Form einer Vernissage den jüngeren Schülerinnen und Schülern präsentiert

(Text und Fotos: Sabine Strack und Mia Poppelreuter)

 

Tagged with:
 

Elternbrief 2022/23

On 20. September 2022, in Informationen, Schulleben, by Ralf Breuer

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

zunächst wünschen wir allen einen guten Start in das noch junge Schuljahr. Dieses wird uns, besonders vor dem Hintergrund des langwierigen Wiederaufbaus, wieder besonders viel abverlangen. Den aktuellen Planungsstand erfahren Sie im weiteren Verlauf des Briefes.

Besonders begrüßen möchten wir an dieser Stelle alle neuen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit Ihnen allen und bieten Ihnen eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit an.

Nachfolgend möchten wir im digitalen Elternbrief die Gelegenheit nutzen, Ihnen einen groben Überblick auf den vor uns liegenden ersten Abschnitt des Schuljahres 2022/2023 zu geben…

–> zum digitalen Elternbrief 2022/23