Unsere Fußballer WK II erneut Kreismeister!

On 23. Oktober 2019, in Jugend trainiert, Sport, by Ralf Breuer
Fußballer der Boeselager-Realschule Ahrweiler erneut Kreismeister: Hintere Reihe von links: Betreuer Imer Ademi, Giovanni Roguljic, Caspar Sebastian, Lukas Bell, Sanih Music, Mateo Roguljic, Lino Arenz, Raphael Rößel, Dominik Luzolo, Felix Zepp, Betreuer Joshua Bouhlou Vordere Reihe von links: Luan Gerguri, Aaron de Abreu, Mert Hammelmann, Lis Ibrahimi, Luca Marx

Fußballer der Boeselager-Realschule Ahrweiler erneut Kreismeister: Hintere Reihe von links: Betreuer Imer Ademi, Giovanni Roguljic, Caspar Sebastian, Lukas Bell, Sanih Music, Mateo Roguljic, Lino Arenz, Raphael Rößel, Dominik Luzolo, Felix Zepp, Betreuer Joshua Bouhlou Vordere Reihe von links: Luan Gerguri, Aaron de Abreu, Mert Hammelmann, Lis Ibrahimi, Luca Marx

Mit einem 5:4 Sieg (3:4) gegen das Erich Klausener Gymnasium Adenau und dem Kreismeistertitel im Gepäck reisten die Boeselager-Schüler am späten Dienstagmorgen zurück nach Ahrweiler. Ein kleines Fußballwunder hatte sich zuvor ereignet.

Kurz nach dem Anpfiff war das Team von Sportlehrer Markus Lochner durch einen sehenswerten Freistoß von Sanih Music in Führung gegangen – der eigentlich perfekte Start. Doch dieser Führungstreffer sollte den jungen Ahrweiler Fußballern nicht Sicherheit geben, sondern war der Auftakt kollektiver Fehler. Einfachste Pässe verfehlten ihr Ziel, von Abwehrarbeit konnte kaum die Rede sein. Vier (!) Adenauer Tore in Serie waren die logische Konsequenz und schockten die Mannschaft.
„Ich wollte das Team einfach kämpfen sehen und erwartete nach den Gegentreffern eine bessere und konzentriertere Einstellung“, sagte Sportlehrer Lochner, dessen Team dann tatsächlich reagierte und die Treffer zwei und drei markieren konnte. Seinen Worten ließen die Spieler, die fortan besser im Spiel waren, Taten folgen.

Wie ausgewechselt präsentierten sich die Realschüler dann zu Beginn der zweiten Halbzeit. Die Angriffsbemühungen endeten nun nicht mehr im Aus, sondern zunehmend vor dem Adenauer Tor. Mit Druck und Einsatz waren die Jungs aus der Kabine gekommen und hatten sich zum Ziel gesetzt, das Spiel noch in Gänze zu drehen. Mateo Roguljic gelang der umjubelte Ausgleich, an den so recht eigentlich keiner mehr gedacht hatte.

Beide Mannschaften hatten sich anschließend dann wohl mit einem etwaigen Elfmeterschießen beschäftigt, ehe Dominik Luzolo – wie aus dem Nichts – auf Pass des überragenden Luca Marx, der vier Tore vorbereitete, den Schlusspunkt setzte und quasi mit dem Schlusspfiff das „Fußballmärchen“ perfekt machte. Luzolo verbrachte nach einem Zusammenprall und einer Platzwunde in der ersten Halbzeit die meiste Zeit auf der Bank. Erst zwei Minuten vor Schluss hatte ihn Trainer Lochner noch einmal auf das Feld geschickt: „Du machst noch ein Tor!“, gab er ihm mit auf den Weg – und sollte Recht behalten.

Als Kreismeister überwintern die Boeselager Realschüler im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“, ehe man dann im neuen Jahr in der Regionalen Vorrunde auf Vertreter aus dem Bereich Koblenz stößt.     

Herzlichen Glückwunsch!

 

Tagged with:
 

“Wir sind Kreismeister!”

On 10. November 2016, in Arbeitsgemeinschaften, Jugend trainiert, by Ralf Breuer

Boeselager-Realschüler erkämpfen Kreismeistertitel im Fußball

Für die Boeselager-Realschule spielten: (von hinten links) Tim Linden, Lars Hammerschmidt, Martin Gilles, Niklas Gack, Nic Löhr, Fabian Lorca, Dario Kriechel, (von vorne links) Eliah Schneider, Felix Witthaus (TW), Dominik Bous, Milot Istogu

Für die Boeselager-Realschule spielten: (von hinten links) Tim Linden, Lars Hammerschmidt, Martin Gilles, Niklas Gack, Nic Löhr, Fabian Lorca, Dario Kriechel, (von vorne links) Eliah Schneider, Felix Witthaus (TW), Dominik Bous, Milot Istogu

Die Fußballer der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler konnten sich am vergangenen Dienstag den Fußball-Kreismeistertitel im Wettkampf II sichern. Obwohl die Ergebnisse sehr deutlich klingen, war es für die Boeselager-Realschüler ein Stück Arbeit, die Meisterschaft zu gewinnen.

Gegen die Realschule aus Adenau tat sich die Mannschaft von Sportlehrer Markus Lochner lange Zeit schwer, ehe ein am Ende deutlicher 5-0-Sieg errungen werden konnte.
„Das Ergebnis mag sehr deutlich klingen, doch so überlegen waren wir keineswegs. Adenau hat gute und schnelle Spieler, die uns das Leben lange Zeit schwer machten“, erklärt Lochner, dessen Mannschaft sich nun im regionalen Vorentscheid Ende März mit Teams aus dem Bereich Mayen-Koblenz messen darf und ergänzt: „Es macht uns schon ein wenig stolz, dass wir alle Gymnasien im Kreis wiederholt hinter uns gelassen haben, bedenkt man, wie groß im Vergleich unsere Schule ist. Unsere Konzept, einen Schwerpunkt im Bereich Sport zu haben, geht langsam auf.“

Im zweiten Spiel konnte die Realschule aus Sinzig mit 6-2 geschlagen werden. Auch hier bot sich zunächst ein ähnliches Bild. Erst nachdem größte Möglichkeiten vergeben wurden, konnte Dominik Bous die Führung markieren, die dann systematisch ausgebaut wurde.

Nun überwintern die Boeselager-Realschüler im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“.

Herzlichen Glückwunsch!!!