Sonder-Webseite der Klasse 10c über unseren Tag der offenen Tür 2011

Boeselager Realschule plus Ahrweiler öffnete sich

„Welche Schule ist für mein Kind richtig? Wo wird es optimal gefördert und  gefordert? Wo bekommt es das Rüstzeug für eine erfolgreiche Zukunft?“ – Diese und ähnliche Fragen stellten sich die Eltern der Grundschüler, die zu Beginn des Schuljahres 2011/2012 auf eine weiterführende Schule wechseln werden. Um den Eltern, aber vor allem auch den Kindern die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler näher zu bringen, lud die Schulgemeinschaft alle Interessierten am Samstag, 22.01.2011,  zu einem Tag der offenen Tür ein.

Um 9:00 Uhr begrüßte der Schulleiter Herr Dünker die Besucher im Musiksaal zu einer Informationsveranstaltung und stellte die Schulform „Realschule plus in kooperativer Form“ vor. Das bedeutet, dass die Kinder in den Klassen 5 und 6 gemeinsam unterrichtet werden und sich erst mit Beginn des siebten Schuljahres für den Abschluss der Berufsreife oder den Mittleren Schulabschluss entscheiden werden.

Danach  erhielten die Besucher die Gelegenheit, einmal praktisch den Schulalltag zu erleben. Es wurde die Möglichkeit geboten, direkt in die Unterrichtsprojekte und Arbeitsgemeinschaften hineinzuschnuppern und sich aktiv daran zu beteiligen. Die Räumlichkeiten unserer Schule, wie zum Beispiel unsere neu ausgestatteten PC-Räume oder die Bibliothek konnten besichtigt werden, die Naturwissenschaften boten Experimente, Rätsel und Spiele an und die Sportler luden zu Aktivitäten in die Halle ein.

Unsere Schülervertretung im SV-Raum

Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften, wie z.B. die Schach-AG, die Mofa-AG oder Robotik-AG ermöglichten den Einblick in das vielfältige Leben an der Schule.

Um 11:00 Uhr fand dann erneut eine Informationsveranstaltung des Schulleiters im Musiksaal statt. Musikalisch umrahmt wurden die Veranstaltungen durch die Schulband „Realpower“, die Schülerband „The Fact“ und gegen Mittag trat auch die regional bekannte Band „Ahrgument“ auf. Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Sonder-Webseite der Klasse 10c über unseren Tag der offenen Tür 2011

Dr. Becker neuer pädagogischer Koordinator

On 3. Oktober 2010, in Personalia, by Ralf Breuer

Dr. Rüdiger Becker bei seiner ersten Konferenz mit den Kolleginnen Anke Neumann und Marion Bach

Vergangene Woche fand an der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler die erste Konferenz unter Leitung des neuen pädagogischen Koordinators Dr. Rüdiger Becker statt.

Der pädagogische Koordinator, den es bisher an der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler noch nicht gab, sorgt gemeinsam mit der Schulleitung und dem Kollegium dafür, dass die Schule dem Anspruch der Schülerinnen und Schüler auf eine gute Erziehungs- und Unterrichtsarbeit sowie auf individuelle Förderung gerecht wird und ihr Qualitätsprogramm kontinuierlich weiterentwickelt.
Im Auftrag und in Abstimmung mit dem Schulleiter übernimmt er Aufgaben, die sich aus schulischen Aufgabenfeldern (insbesondere der Förderung von Schülerinnen und Schülern) ergeben. Dazu gehören Aufgaben der Beratung und Unterstützung von Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern und Eltern sowie der Kooperation mit außerschulischen Partnern.

Für die ersten Monate hat sich Dr. Becker zum Ziel gesetzt, mit dem Kollegium ein Konzept zur individuellen Förderung der Schüler zu entwickeln und an der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler einzuführen.

Dr. Rüdiger Becker, der in der Eifel groß wurde, absolvierte zunächst ein Studium der Orchestermusik (Posaune) an der Musikhochschule Düsseldorf. Dem Orchesterdiplom folgte das Lehramtsstudium für die Fächer Deutsch und Musik (Sekundarstufe I).  2008 promovierte er dann an der Universität Köln in den Fächern Musik, Deutsch und Pädagogik.

Als Lehrer unterrichtete Dr. Becker an Realschulen in Gummersbach und Köln, bevor es ihn nun ins Ahrtal verschlug.
In seiner Freizeit fiebert das neue Schulleitungsmitglied mit dem 1. FC Köln und kann nach nervenzerreibenden FC-Spielen am besten mit Musik entspannen.

Philipp Freiherr von Boeselager Realschule Ahrweiler öffnete sich

“Welche Schule ist für mein Kind die richtige?” – Diese und ähnliche Fragen stellen sich die Eltern der Grundschüler, die zu Beginn des Schuljahres 2010/2011 auf eine weiterführende Schule wechseln werden. Um diese Entscheidung zu erleichtern, öffnete die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule Ahrweiler am vergangenen Samstag ihre Türen und lud die Viertklässler mit ihren Eltern ein, einmal in den Schullalltag hineinzuschnuppern.

Ab 9:00 Uhr begann der sehr gut besuchte Schnuppertag im Musiksaal mit einer Begrüßung durch den Schulleiter Klaus Dünker, der die Besucher auch über die neue Schulart “Realschule plus” informierte. Denn ab dem nächsten Schuljahr ist auch die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule Ahrweiler eine kooperative „Realschule plus“.

Die kooperative Form der „Realschule plus“ bedeutet, dass die Kinder in den Klassen 5 und 6 gemeinsam unterrichtet werden und erst mit Beginn des siebten Schuljahres  in den Berufsreifezweig oder den Sekundarstufe I – Zweig eingestuft werden.

Im Anschluss an die Informationsveranstaltung konnten die künftigen Schüler den praktischen Schulalltag zusammen mit den jetzigen Schülern miterleben. Es wurde die Möglichkeit gegeben, sich aktiv am Unterricht der Klassen 5 und 6 zu beteiligen. Die Räumlichkeiten der Schule, wie zum Beispiel die neu ausgestatteten PC-Räume oder die Bibliothek, konnten besichtigt werden, die Naturwissenschaften boten Experimente, Rätsel und Spiele an und die Sportler luden zu Aktivitäten in die Halle ein.

Die Klassen 9 präsentierten die Ergebnisse ihrer Schulpraktika, denn vor allem in der Vorbereitung der Jugendlichen auf das spätere Berufsleben sieht die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule Ahrweiler einen Schwerpunkt ihrer pädagogischen Arbeit.

Ebenfalls wird der Umgang mit den neuen Medien schon ab Klasse 6 kontinuierlich eingeübt und trainiert, da Computer, Internet und Präsentationen mit dem PC heute schon vielerorts zum Alltagsgeschäft gehören.

Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften, wie z.B. die Schach-AG, die Mofa-AG oder Robotik-AG gewährten stellvertretend Einblick in das vielfältige Schulleben an der Schule. Die Klasse 10b gestaltete eine Sonder-Webseite zum Tag der offenen Tür, die unter www.boeselager-schule.de zu erreichen ist.

Die Schulband „Realpower“ und die Band „The Fact“, bestehend aus Schülern der Schule, umrahmten die Veranstaltung musikalisch und Kleinkinder wurden durch die Schülerinnen und Schüler der Sozialpädagogikkurse betreut.

Weitere Informationen und die Anmeldetermine gibt es auf der offiziellen Webseite der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule Ahrweiler unter www.boeselager-realschule.de .

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can
take care of it!