Kreissparkasse Ahrweiler unterstützte uns…

On 28. August 2018, in Informationen, by Ralf Breuer
Schulleiter Timo Lichtenthäler (rechts) und Dörte Krug, die den Schulplaner konzipiert, freuten sich mit den Schülern über die Spende der Kreissparkasse Ahrweiler, die durch Richard Lindner überreicht wurde.

Schulleiter Timo Lichtenthäler (rechts) und Dörte Krug, die den Schulplaner konzipiert, freuten sich mit den Schülern über die Spende der Kreissparkasse Ahrweiler, die durch Richard Lindner überreicht wurde

Die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler erstellt seit einigen Jahren unter der Federführung von Dörte Krug einen schuleigenen Schuljahresplaner. Dieser Planer ist dabei mehr als ein Hausaufgabenheft: Er unterstützt die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeit und Hausaufgaben zu organisieren, hilft dabei den Überblick über die wichtigsten Termine, die kompletten Hausaufgaben und Noten zu behalten und informiert gleichzeitig über die verschiedenen Regelungen, die an der Boeselager-Realschule gelten.

In dem optisch ansprechenden Planer sind ein Kalendarium, Stundenpläne, Notenübersichten, Auszüge aus der Übergreifenden Schulordnung, Regeln und Merkhilfen für die Fächer Deutsch und Englisch, Formelsammlungen für das Fach Mathematik und Landkarten zu finden. Durch Möglichkeiten zur Rückmeldungen über Verhaltensbeobachtung, vergessene Hausaufgaben oder den Leistungsstand ist der Planer auch ein wertvoller Kommunikationsbaustein zwischen Schule und Elternhaus.

Damit dieser Schuljahresplaner den Schülern für einen kostengünstigen Preis übergeben werden kann, unterstützte die Kreissparkasse Ahrweiler die Schulgemeinschaft mit einer Spende in Höhe von 500,- €. Neben dieser Spende der KSK hilft auch der Förderverein der Boeselager-Realschule bei der Finanzierung des Planers.

 

 Unterzeichnung des Patenschaftsvertrags: KSK-Vorstandsvorsitzender Dieter Zimmermann, Realschulrektor Klaus Dünker und IHK-Regionalgeschäftsführer Dr. Bernd Greulich, KSK-Weiterbildungsleiter Michael Bick, IHK-Projektleiterin Schule-Wirtschaft Nadine Giejlo sowie der 2. Realschulkonrektor Johannes Morschhausen und Berufswahlkoordinator Ralf Breuer von der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus


Unterzeichnung des Patenschaftsvertrag

Die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus und die Kreissparkasse Ahrweiler (KSK) arbeiten in Zukunft noch enger zusammen. Dies geht aus einer gemeinsamen Patenschaftsvereinbarung hervor, die mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer Koblenz geschlossen wurde.

Ein umfangreiches Maßnahmenpaket sieht die Umsetzung vielfältiger Aktivitäten vor: So erhalten die Schülerinnen und Schüler über Wettbewerbe und Planspiele neue Impulse und Ansätze, um ihr theoretisch erworbenes Wissen praxisnah anzuwenden. Raus aus der Schule, rein in die Sparkasse – heißt es im Wahlpflichtfach oder Sozialkunde-Unterricht der neunten Klassen. Eine Betriebserkundung gewährt nicht nur einen Blick in den Banktresor, sondern veranschaulicht wirtschaftliches Grundwissen. Zur Berufserkundung bietet die KSK darüber hinaus Schulpraktika an. Lernkooperationen mit Auszubildenden sollen den Schülern der höheren Jahrgangsstufen einen Dialog auf Augenhöhe ermöglichen und Perspektiven für die eigene Berufswahl aufzeigen.

“Es wird viel über mehr Engagement im Bildungssektor gesprochen, wir fangen an und setzen konkrete Maßnahmen vor Ort um”, so das prägnante Fazit von KSK-Vorstandsvorsitzenden Dieter Zimmermann.
IHK-Regionalgeschäftsführer Dr. Bernd Greulich: „Die Zusammenarbeit von Schulen, Berufsberatung und Wirtschaft ist ein wichtiger und richtiger Schritt für beide Seiten: einerseits für junge Menschen, die sich frühzeitig orientieren und damit ihre Zukunfts-Chancen verbessern können – andererseits für unsere Betriebe, die heute ihre Fachkräfte von morgen finden.“
Realschulrektor Klaus Dünker stimmt dieser Einschätzung zu: „Das bietet Chancen für alle. Die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus hat diese Chance erkannt und wird sie aktiv nutzen.”

Tagged with:
 

Kreissparkasse Ahrweiler unterstützt uns…

On 25. Oktober 2012, in Schulleben, by Ralf Breuer
Schulleiter Klaus Dünker freute sich mit den Schülern über die Spende der Kreissparkasse Ahrweiler, die durch die Jugendmarktbetreuerin Christiane Fuhs überreicht wurde.

Schulleiter Klaus Dünker freute sich mit den Schülern über die Spende der Kreissparkasse Ahrweiler, die durch die Jugendmarktbetreuerin Christiane Fuhs überreicht wurde.

Die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler erstellt seit einigen Jahren einen schuleigenen Schuljahresplaner. Dieser Planer ist dabei mehr als ein Hausaufgabenheft: Er unterstützt die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeit und Hausaufgaben zu organisieren, hilft dabei den Überblick über die wichtigsten Termine, die kompletten Hausaufgaben und Noten zu behalten und informiert gleichzeitig über die verschiedenen Regelungen, die an der Boeselager-Realschule gelten.

In dem optisch ansprechenden Planer sind ein Kalendarium, Stundenpläne, Notenübersichten, Auszüge aus der Übergreifenden Schulordnung, Regeln und Merkhilfen für die Fächer Deutsch und Englisch, Formelsammlungen für das Fach Mathematik und Landkarten zu finden. Durch Möglichkeiten zur Rückmeldungen über Verhaltensbeobachtung, vergessene Hausaufgaben oder den Leistungsstand ist der Planer auch ein wertvoller Kommunikationsbaustein zwischen Schule und Elternhaus.

Damit dieser Schuljahresplaner den Schülern für einen kostengünstigen Preis übergeben werden kann, unterstützte die Kreissparkasse Ahrweiler die Schulgemeinschaft mit einer Spende in Höhe von 500,- €.

Neben dieser Spende der KSK hilft auch der Förderverein der Boeselager-Realschule bei der Finanzierung des Planers.