“Wir sind Kreismeister!”

On 10. November 2016, in Arbeitsgemeinschaften, Jugend trainiert, by Ralf Breuer

Boeselager-Realschüler erkämpfen Kreismeistertitel im Fußball

Für die Boeselager-Realschule spielten: (von hinten links) Tim Linden, Lars Hammerschmidt, Martin Gilles, Niklas Gack, Nic Löhr, Fabian Lorca, Dario Kriechel, (von vorne links) Eliah Schneider, Felix Witthaus (TW), Dominik Bous, Milot Istogu

Für die Boeselager-Realschule spielten: (von hinten links) Tim Linden, Lars Hammerschmidt, Martin Gilles, Niklas Gack, Nic Löhr, Fabian Lorca, Dario Kriechel, (von vorne links) Eliah Schneider, Felix Witthaus (TW), Dominik Bous, Milot Istogu

Die Fußballer der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler konnten sich am vergangenen Dienstag den Fußball-Kreismeistertitel im Wettkampf II sichern. Obwohl die Ergebnisse sehr deutlich klingen, war es für die Boeselager-Realschüler ein Stück Arbeit, die Meisterschaft zu gewinnen.

Gegen die Realschule aus Adenau tat sich die Mannschaft von Sportlehrer Markus Lochner lange Zeit schwer, ehe ein am Ende deutlicher 5-0-Sieg errungen werden konnte.
„Das Ergebnis mag sehr deutlich klingen, doch so überlegen waren wir keineswegs. Adenau hat gute und schnelle Spieler, die uns das Leben lange Zeit schwer machten“, erklärt Lochner, dessen Mannschaft sich nun im regionalen Vorentscheid Ende März mit Teams aus dem Bereich Mayen-Koblenz messen darf und ergänzt: „Es macht uns schon ein wenig stolz, dass wir alle Gymnasien im Kreis wiederholt hinter uns gelassen haben, bedenkt man, wie groß im Vergleich unsere Schule ist. Unsere Konzept, einen Schwerpunkt im Bereich Sport zu haben, geht langsam auf.“

Im zweiten Spiel konnte die Realschule aus Sinzig mit 6-2 geschlagen werden. Auch hier bot sich zunächst ein ähnliches Bild. Erst nachdem größte Möglichkeiten vergeben wurden, konnte Dominik Bous die Führung markieren, die dann systematisch ausgebaut wurde.

Nun überwintern die Boeselager-Realschüler im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Boeselager-Realschüler sind Kreismeister im Fußball

Kreismeister im Wettkampf III - hintere Reihe: Nico Müller (7d), Milot Istogu (8d), Patric Heuser (8c), Phil Weiler (8c), Nic Löhr (7c), Martin Gilles (8a), Tim Linden (8c) - vordere Reihe: Leon Trabert (7d), Mats Sonnenberg (7d), Filipe De Abreu (7d), Benedict Arzdorf (7d), Dario Kriechel (8d), Eliah Schneider (7d), Markus Lochner - Es fehlen auf dem Foto: Felix Witthaus (8c), Odo Riffel (7d), Fabian Lorca (8c)

Kreismeister im Wettkampf III – hintere Reihe: Nico Müller (7d), Milot Istogu (8d), Patric Heuser (8c), Phil Weiler (8c), Nic Löhr (7c), Martin Gilles (8a), Tim Linden (8c) – vordere Reihe: Leon Trabert (7d), Mats Sonnenberg (7d), Filipe De Abreu (7d), Benedict Arzdorf (7d), Dario Kriechel (8d), Eliah Schneider (7d), Markus Lochner – Es fehlen auf dem Foto: Felix Witthaus (8c), Odo Riffel (7d), Fabian Lorca (8c)

 

Das 1. Halbjahr des Schuljahres 2014/15 wird als bisher erfolgreichstes in der Sportart Fußball in die Geschichte der Boeselager-Realschule eingehen. Drei der vier gemeldeten Fußballteams im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ erreichten das Kreisfinale und gehören somit zu den besten Teams des Landkreises Ahrweiler.
Während sich die Mannschaften der Wettkampfklassen II und IV knapp geschlagen geben mussten – die Entscheidung im jüngsten Jahrgang IV (2003 bis 2005) fiel gegen das Rhein-Gymnasium Sinzig erst im Elfmeterschießen – sicherten sich die Spieler des Wettkampfs III (2001-2003) ungeschlagen den Titel des Kreismeisters.
Im Finale verwiesen die Realschüler das Are Gymnasium und das Erich Klausener Gymnasium Adenau auf die Plätze und ziehen nun in die regionale Vorrunde ein. „Bereits im vergangenen Schuljahr sind wir mit einem Team in den Regionalentscheid vorgestoßen. Mich freut es, dass wir inzwischen absolut konkurrenzfähig sind und dass sich die kontinuierliche Aufbauarbeit nun bemerkbar macht. Wir haben zwei Fußball-AGs, aus denen wir immer wieder neue Spieler für die Schulmannschaften rekrutieren“, erklärt Sportlehrer Markus Lochner, der die Schüler seit mehreren Jahren im Bereich Fußball und Basketball betreut. „Schön ist es, dass die Schüler hochmotiviert ihre Schule vertreten, vollen Einsatz zeigen und teilweise an ihre Grenzen gehen“, ergänzt Lochner, der mit seinen Schülern bis Anfang April als Kreismeister „überwintern“ wird. Bis dahin werden noch einige Trainingseinheiten auf dem Plan stehen, damit vielleicht für die nächste sportliche Überraschung gesorgt werden kann.

Doppelerfolg im Fritz Walter-Cup

unser team beim Fritz-Walter-Cup - hintere Reihe: Luan Gerguri (5a), Benedict Arzdorf (7d), Max Palm (6c), Gabriel Nelle (6d), Leon Gebauer (6d), Julian Keutgen (6d), Leon Trabert (7d), Eliah Schneider (7d), Markus Lochner - vordere Reihe: Mats Sonnenberg (7d), Nico Müller (7d), Kaan Hammelmann (5a), Alex Tietz (6c), Julian Groß (6c), Giovanni Rogulic (5a)

unser team beim Fritz-Walter-Cup – hintere Reihe: Luan Gerguri (5a), Benedict Arzdorf (7d), Max Palm (6c), Gabriel Nelle (6d), Leon Gebauer (6d), Julian Keutgen (6d), Leon Trabert (7d), Eliah Schneider (7d), Markus Lochner – vordere Reihe: Mats Sonnenberg (7d), Nico Müller (7d), Kaan Hammelmann (5a), Alex Tietz (6c), Julian Groß (6c), Giovanni Rogulic (5a)

 

Nach dem erfolgreichen Abschneiden im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ gelang es der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule Ahrweiler auch im Fritz Walter Cup – dem Schulfußball-Hallenwettbewerb für die Jahrgänge 2004 und jünger – siegreich zu sein.
Beide teilnehmenden Mannschaften konnten in zum Teil hochspannenden Partien die Halle als Sieger verlassen und erreichten ungeschlagen die zweite Runde. „Mit diesem Erfolg war nicht unbedingt zu rechen. Wir haben immer ein erfahrenes Team mit älteren Spielern und eines mit jüngeren. Dass gerade die „Kleinen“ dabei so positiv abschneiden würden, war schon überraschend“, sagte Sportlehrer Markus Lochner, der sich mit seinen Spielern über den Erfolg freute. Bis der Turniersieg der „Kleinen“ allerdings feststand, verging einige Zeit. Schließlich hatte erst ein Entscheidungs-Siebenmeterschießen gegen das Rhein-Gymnasium Sinzig den Titel perfekt gemacht. „Im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ sind wir gegen Sinzig erst im Elfmeterschießen ausgeschieden. Jetzt war das Glück auf unserer Seite“, erklärte Lochner abschließend, während seine Spieler den „Elfmeterkiller“ Gabriel Nelles unter sich begruben und den Sieg ausgelassen feierten. Anfang nächsten Jahres geht es dann weiter.

Premiere im Triathlon

Doch nicht nur die Fußballer, auch die Triathleten der Boeselager-Realschule blicken auf einen erfolgreichen Wettkampf zurück. Als einzige landesweit teilnehmende Realschule belegten die Athleten kurz vor den Sommerferien beim Landesentscheid – der Schul-Rheinland-Pfalz-Meisterschaft – den 13. Platz.
„Wir waren den anderen Mannschaften in einigen Bereichen noch unterlegen, da wir zum ersten Mal teilgenommen haben. Doch wir „basteln“ bereits an einem neuen Team und unser Ziel ist es, im kommenden Jahr unter die ersten Zehn zu kommen“, erklärt Sportlehrer Lochner, der mit seinen Sportkollegen plant, dem Fach Sport an der Boeselager Realschule Ahrweiler zukünftig noch mehr Gewicht zu geben.

Text: Markus Lochner

Boeselager-Realschüler trumpfen sportlich auf

On 15. September 2013, in Fußball, Jugend trainiert, by Ralf Breuer
Turniersieger ohne Gegentreffer - unser Wettkampf III-Team

Turniersieger ohne Gegentreffer – unser Wettkampf III-Team

WK III-Team der Jungen gewinnt erstes Vorrundenturnier von “Jugend trainiert für Olympia” auf Stadtebene

Einen tollen Erfolg verbuchte die von Andrea Hofmann und Christian Ehlers betreute Fußballmannschaft (Jungen – Wettkampf III) der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler am 3. September 2013 beim alljährlich stattfindenden Fußballwettkampf der Schulen “Jugend trainiert für Olympia”.

Die Boeselager-Fußballer erwischten einen Traumstart in das Vorrundenturnier. Im ersten Spiel konnte die Vertretung der Erich-Kästner-Realschule plus Ahrweiler mit 8:0 geschlagen werden. Pascal Rhodmann erzielte hierbei alleine 3 Treffer, die weiteren Tore schossen Yannik Bouhs (2), Nikola Rogujic (2) und Luca Rausch. Scorerpunkte verdienten sich bei diesem Kantersieg  Pascal Rhodmann und  Yannik Bouhs.

Im 2. Spiel gegen die Fußballmannschaft des Are Gymnasiums Bad Neuenahr konnte Yannik Bouhs nach einer Traumvorlage von Luca Rausch unser Team in Führung bringen. Nicolas Neukirchen erhöhte anschließend zum Endstand von 2:0.

Auch das Spiel um den Turniersieg und damit um das Weiterkommen in die nächste Runde des Wettbewerbs “Jugend trainiert für Olympia” konnte das Team der Boeselager-Realschule Ahrweiler gegen das Peter Joerres-Gymnasium Ahrweiler mit 2:0 durchsetzen. In diesem wichtigen Spiel brachte Yannik Bouhs mit seinem insgesamt 4. Treffer die Boeselager-Realschüler nach einer tollen Vorarbeit von Fabio Koch in Führung. Martin Gilles setzte mit seinem 2:0 den Schlusspunkt unter diese erfolgreiche Turnierteilnahme.

Die geschlossene Mannschaftsleistung der Wettkampf III-Jungen wird auch dadurch deutlich, dass der Turniersieg ohne Gegentreffer erreicht wurde.

Herzlichen Glückwunsch an das Team!

Für die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler  spielten:

Felix Witthaus (7c)
Tim Linden (7c)
Phil Weiler (7c)
Luca Rausch (7c)
Simon Weiß (7c)
Milot Istogu (7d)
Martin GIlles (7a)
Tim Bethke (8a)
Pascal Rhodmann (8a)
Fabio Koch (8b)
Smaijl Hasaj (8c)
Yannik Bouhs (8c)
Nicolas Neukirchen (8e)
Edi Ibrahimi (6a)
Nikola Rogujic (6b)

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can
take care of it!