Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfachs “Technik und Naturwissenschaften” (TuN) beschäftigen sich in der Klassenstufe 7 sehr intensiv mit dem Werkstoff Holz und dem Technischen Zeichnen. So lernten sie im Unterricht die wichtige Bedeutung des Waldes für unser Klima und unsere Gesundheit kennen. Auch das Wachstum und der Aufbau des Baumes, der Weg vom Baum zum Holz und die verschiedenen Holzplattenwerkstoffe waren Thema des Unterrichts.

Am Mittwoch, 09.05.18, konnten die Schülerinnen und Schüler der TuN-Kurse Klasse 7 die Schreinerei Rönnefarth “Die Holzwürmer” in Dernau besichtigen.

Der Chef der innovativen Schreinerei, Maik Rönnefarth, führte die Kurse durch die Schreinerei. Hierbei sahen die Jugendlichen die einzelnen Maschinen. Schnell wurde dabei klar: Der Beruf des Schreiners ist sehr vielfältig und sehr abwechslungsreich.

Auch die Digitalisierung hat schon lange in diesem Beruf Einzug gehalten. So konnte die Lerngruppe beobachten, wie eine Maschine innerhalb weniger Minuten einen Standtisch herstellte und dabei ein Logo in die Oberfläche einfräste, ohne dass ein Mitarbeiter handwerklich aktiv wurde. Die Lerngruppe war begeistert, wie schnell dies funktioniert.
Während der Führung stellten die Schüler viele Fragen. Begeisterung löste bei den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit eines Praktikums im Betrieb aus. Einige waren sich sicher, dies auf alle Fälle mal zu machen.

Wir bedanken uns bei der Schreinerei Rönnefarth für die gute und kompetente Führung!

(Text und Fotos: Peter Roth)

 

Tagged with:
 

Was wollt ihr hören?

On 8. Mai 2018, in Medien, Projekte, Schülerradio, by Ralf Breuer

Projekt ,,Schulradio‘‘

Liebe Schüler & Schülerinnen,

wir, der WPF-Musikkurs 9, wollen mit unserem neuen Projekt ,,Schulradio‘‘ etwas Stimmung auf den Schulhof bringen.
Demnächst wird in den großen Pausen an manchen Tagen Musik über die Lautsprecher abgespielt. Bei diesem Projekt könnt ihr mitmachen!
Wir haben uns gedacht, dass wir euch entscheiden lassen, welche Titel in den jeweiligen Pausen zu hören sein werden.

Wählt hier einfach eure drei Favoriten      –> zur Abstimmung

Euer WPF-Musikkurs 9

 

Tagged with:
 

Känguru 2018: Matthias Mohr ist Schulsieger

On 4. Mai 2018, in Wettbewerbe, by Ralf Breuer
Die Schulsieger beim Känguru-Wettbewerb 2018 mit der Organisatorin Anne Weller und dem Schulleiter Klaus Dünker

Die Schulsieger beim Känguru-Wettbewerb 2018 mit der Organisatorin Anne Weller und dem Schulleiter Klaus Dünker

Der 24. Känguru-Mathematikwettbewerb in Deutschland, an dem auch die Schülerinnen und Schüler der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus in Ahrweiler auf freiwilliger Basis mit mehr als 11250 anderen Schulen teilnahmen, hat einen Schulsieger: Matthias Mohr (Klasse 5) 
Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll.

Die Jahrgangsbesten Melina Görgler (Klasse 6), Luis Kornke (Klasse 7), Lara Müller (Klasse 8), Varsenik Harutyunyan ( Klasse 9), David Krupp (Klasse10) sowie Matthias Mohr (Jahrgangsbester Klasse 5 und Schulsieger) erhielten für ihre Leistungen eine Urkunde und einen Preis aus den Händen des Schulleiters Klaus Dünker und der Fachkonferenzleiterin Mathematik Anne Weller.
Melina Görgler (Jahrgangsbeste Klasse 6 – Sportklasse) erzielte auch den weitesten Kängurusprung, das bedeutet, sie beantwortete die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden Aufgaben richtig, und erhielt ein T-Shirt.

Unterstützt wurde der Wettbewerb vom Förderverein der Realschule, der dankenswerterweise einen Teil der Kosten übernahm.
Die Fachkonferenz Mathematik gratuliert den Siegern und freut sich darauf, wenn es im nächsten Jahr wieder heißt: “Am dritten Donnerstag im März ist Känguru-Tag.”

Tagged with:
 
Besuch der „Azubitage“ in Koblenz 2016

Besuch der „Azubitage“ in Koblenz 2018

Besuch der „Azubitage“ in Koblenz auch dieses Jahr wieder ein gelungener Unterrichtsgang: Boeselager-Realschüler knüpften Kontakte und erhielten Infos aus erster Hand

Im Rahmen der Berufsorientierung „Fit für den Job“ besuchte eine Gruppe von knapp 30 Schülerinnen und Schülern der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler die Messe “Azubitage” in Koblenz. Bei dieser größten Berufsinformationsmesse in unserer Region präsentieren über 100 Unternehmen, Berufs- und Hochschulen, Behörden und Verbände mehr als 200 Ausbildungs- und Studiengänge „zum Anfassen”.

Um 9:30 Uhr ging’s mit der Bahn nach Koblenz, wo die Gruppe nach einer kleinen Stärkung in der Koblenzer City gerade in dem Moment die „CGM ARENA Koblenz”, in der die Messe untergebracht ist, erreichte, als die anderen Klassen bereits die Heimkehr antraten. So gab es für die Boeselager-Realschüler kein Gedränge mehr in der Halle und die Aussteller konnten sich viel Zeit für die Schülerinnen und Schüler von der Ahr nehmen, um ihnen die unterschiedlichsten Berufsbilder vorzustellen und schmackhaft zu machen.

Nach zahlreichen interessanten Gesprächen und mit vielen Informationen aus erster Hand kehrte die Gruppe der Boeselager-Realschüler am späten Nachmittag in Ahrweiler zurück – einige Schüler konnten sogar Praktika für die Sommerferien vereinbaren.

Auch aus dem Kreis Ahrweiler waren einige Firmen bei dieser Messe vertreten und die beiden betreuenden Lehrer Johannes Morschhausen und Ralf Breuer freuten sich, sogar einige ehemalige Schüler der Boeselager-Realschule an den Messeständen begrüßen zu können, die nun schon selbst Berufsbilder vorführten.

Nach vielen interessanten Gesprächen und mit viel Informationsmaterial im Gepäck kehrte die Gruppe der Boeselager-Realschüler am späten Nachmittag in Ahrweiler zurück.

Organisiert wurde dieser Unterrichtsgang vom 2. Konrektor Johannes Morschhausen und vom Sozialkundelehrer Ralf Breuer, der die Schülerinnen und Schüler für ihre Bereitschaft lobte, auch mal an einem Freitagnachmittag etwas für die Schule bzw. die Berufswahl zu machen: „Aber alleine die vereinbarten Praktika und die geknüpften Kontakte zu den Ausstellern, die ja fast alle ausbildende Betriebe sind, zeigten den Schülern, dass sich dieses Engagement für die eigene Berufswahl auch gelohnt hat“, so Breuer, der auch Koordinator für Berufsorientierung an der Boeselager-Realschule ist.

Bonn-Marathon 2018 – Wir waren dabei!

On 2. Mai 2018, in Lauf-AG, Sport, Sportklasse, by Ralf Breuer

 

Die Boeselager-Realschule Ahrweiler startete am 15. April 2018 mit 2 Teams à 7 Schülern beim Bonn-Marathon und beide U14-Staffeln erreichten das Ziel nach 42,195 km in tollen 4 h 15 min und belegten damit in ihrer Altersklasse mittlere Plätze.

Eine besondere Ehrung für die Läufer gab es auch noch einmal während einer großen Pause...

Eine besondere Ehrung für die Läufer gab es auch noch einmal während einer großen Pause…

... als ihnen der Schulleiter Klaus Dünker ihre Urkunden vor der ganzen Schülerschaft überreichte

… als ihnen der Schulleiter Klaus Dünker ihre Urkunden vor der ganzen Schülerschaft überreichte

Folgende Schüler liefen für unsere Schule: Björn Dörste, Lucas Kuhl, Sven Schneider, Noah Richber, Ilyas Zouinekh, Adrian Göddertz, Monja Lambertz, Lukas Foryta, Hassan Shiko, Florian Hoffmann, Jannik Juchem, Klara Udelhoven, Amelie Zulak, Max Scheffler

Herzlichen Glückwunsch zu eurer tollen Leistung und danke für euren Einsatz!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betreut wurden die Schüler vom Leiter der Lauf-AG der Boeselager-Realschule Dr. Thomas Schröer, der die Schüler in Vorfeld trainierte und die Teilnahme auch organisierte, sowie den Lehrern Anne Weller, Kirsten Sebastian, Peter Bensmann und Ralf Breuer. Für die medizinische Betreuung sorgte Nils Piel.

Tagged with: