1. Platz für unsere Tischtennis-Spieler

On 19. Dezember 2016, in Jugend trainiert, Sport, by Ralf Breuer
Strahlende Sieger: Maximilian Elbe, Jan-Niklas Kaiser, Ralf Faßbender, Nick Birkenfeld, Marc Schuchert, Max Hebestreit, Martin Gilles mit ihrem Coach Martin Bach

Strahlende Sieger: Maximilian Elbe, Jan-Niklas Kaiser, Ralf Faßbender, Nick Birkenfeld, Marc Schuchert, Max Hebestreit, Martin Gilles mit ihrem Coach Martin Bach

In der Vorrunde des Tischtennis-Regionalentscheids “Jugend trainiert für Olympia” belegten die Jungs unserer Schule den sehr guten 1. Platz und sind damit für den Regionalentscheid in Koblenz Ende Januar qualifiziert.

Im Vorrunden-Turnier, das in der Sporthalle unserer Schule stattfand, besiegten die Boeselager-Schüler die Teams der IGS Koblenz und des Gymnasiums Wilhelm Remy aus Bendorf deutlich mit 5:0 und 5:2.

Für die Tischtennisauswahl der Boeselager-Realschule schlugen auf: Maximilian Elbe, Jan-Niklas Kaiser, Ralf Faßbender, Nick Birkenfeld, Marc Schuchert, Max Hebestreit, Martin Gilles. Betreut wurde das Team durch Sportlehrer Martin Bach.

Nikolaus-Überraschung für freiwillige Helfer

On 7. Dezember 2016, in Schulleben, by Ralf Breuer
Nikolaus-Überraschung für freiwillige Helfer der Nachmittagsbetreuung und die Schulsanitäter

Nikolaus-Überraschung für freiwillige Helfer der Nachmittagsbetreuung und die Schulsanitäter

Am diesjährigen Nikolaustag belohnte Bettina Lanzerath, die 1. Konrektorin der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler, 28 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 mit einer kleinen Weihnachtsüberraschung. Das kleine Präsent soll ein Dankeschön für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule sein, die sich jede Woche für die Schulgemeinschaft einsetzen, indem sie die Schulleitung und die Lehrkräfte bei der Organisation und Durchführung der Mittags-und Nachmittagsbetreuung unterstützen.

So übernehmen sie den Kartenverkauf für das Mittagessen und nehmen in der ersten großen Pause die Essensbestellung entgegen. Außerdem helfen die Zehntklässler bei der Mittagsbetreuung ab 13.10 Uhr in der Mensa, indem sie mit Aufsicht führen. Ab 13.40 Uhr betreuen sie die Schüler auf dem Schulhof bei der aktiven Mittagspause oder bei schlechtem Wetter im Betreuungsraum bei Gesellschaftsspielen. In der Hausaufgabenbetreuung ab 14:00 Uhr unterstützen sie die Lehrkräfte. Als Gegenleistung erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat als Beiblatt zum Zeugnis, das ihnen bestätigt, dass ein Sozialpraktikum absolviert wurde.
Außerdem gab es auch einen Schokoladen-Nikolaus als Dankeschön für die Schulsanitäter der Boeselager-Realschule, die immer da sind, wenn sie gebraucht werden und auch nach dem Unterricht Zeit ihrer Freizeit in ihre Ausbildung für dieses Ehrenamt investieren.

Folgende Schülerinnen und Schüler halfen in diesem Schulhalbjahr bei der Nachmittagsbetreuung oder als Schulsanitäter:

Nina Arzdorf, Silke Aßmann, Katharina Buhr, Kristina Efremov, Maximilian Elbe, Celine Federau, Lea Frenzel, Leon Gärtner, Gentijana Gashi, Bastian Gilles, Julia Goldschmidt, Katharina Gross, Maren Hecker, Patrick Heuser, Tim Holzem, Mercan Karaüzüm, Vivien Shyane Karger, Lilian Kaufmann, Hendrik Knieps, Michelle Krahforst, Dario Kriechel, Elias Manhillen, Chiara Meinert, Ilias Möller, Jonas Nagel, Nour Oueslati, Nils Piel, Mara Schabo, Lara Schüller, Bjarne Serwas, Alexander Thuy, Simon Weiß, Christian Zerres, Marvin Zimmermann

 

Tagged with:
 

„Gutes Vorlesen ist, wenn sich keiner langweilt…“

Die Schulsiegerin, die Klassensieger und die Mitglieder der Jury unter der Leitung von Natalie Hees

Die Schulsiegerin, die Klassensieger und die Mitglieder der Jury unter der Leitung von Natalie Hees

Am 2. Dezember 2016 traten die acht besten Vorleserinnen und Vorleser der 6. Klassen der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler gegeneinander an, um ihren Schulsieger im diesjährigen Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels zu ermitteln.

Zuvor hatte es bereits innerhalb der einzelnen Klassen eine Ausscheidung um den Titel der Klassenbesten gegeben. Die Klassensieger 2016 waren: Paul Joksch (6a), Leo Michels (6a), Gero Floßdorf (6b), Sidra Mahmoud (6b), Lino Arenz (6c), Sina Biernath (6c), Emma Grzenia (6d) sowie Marten Sachs (6d).
Diese Klassensieger lauschten beim Vorlesewettbewerb in der gemütlich eingerichteten Schülerbibliothek gespannt den Vorlesekünsten ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler.

Natalie Hees mit der besten Vorleserin 2016: Emma Grzenia

Natalie Hees mit der besten Vorleserin 2016: Emma Grzenia

Die Finalisten lasen zunächst jeweils aus einem selbst gewählten Buch vor, das sie den Zuhörern zuvor kurz vorstellten. Im Anschluss daran mussten sie ihr Lesetalent beim unvorbereiteten Lesen aus dem Jugendroman “Martin unter Druck” von Carolin Philipps unter Beweis stellen.

Bewertet wurden die Leistungen von einer Jury, die aus Elternvertretern, Schülern und Lehrern der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler bestand. Moderiert wurde der diesjährige Vorlesewettbewerb von Natalie Hees, der Vorsitzenden der Fachschaft Deutsch, und Dr. Rüdiger Becker, dem Pädagogischen Koordinator der Schule.
Sichere Lesetechnik, gutes Textverständnis und eine angemessene Gestaltung des Vortrags, welche die Hörer in die Geschichte hineinversetzt, waren die Kriterien für die Beurteilung. Einfach war die Entscheidung nicht, denn alle zeigten, dass sie verdient in die Endrunde gekommen waren.

Als Belohnung erhielten alle Teilnehmer Buchpreise, die wie jedes Jahr dankenswerterweise vom Förderverein der Schule gespendet wurden. Die Auszeichnung als Schulsiegerin konnte dann schließlich Emma Grzenia (Klasse 6d) aus den Händen der Vorsitzenden der Fachschaft Deutsch, Natalie Hees, entgegennehmen. Ihre Lesekunst wurde dem oben erwähnten Motto „Gutes Vorlesen ist, wenn sich keiner langweilt…“ vollkommen gerecht und sie verstand es, die Jury mit ihrer Vortragskunst zu fesseln, so dass es fast schade war, sie nach Ablauf der vorher vereinbarten Lesezeit zu unterbrechen. Ihr frei ausgewählter Text war ein Auszug aus „Hier kommt Rola” von Isabel Abedi.

Emma Grzenia wird die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs vertreten.

Emma Grzenia wird die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs vertreten.

Am Vorlesewettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht und seit 1959 jährlich durchgeführt wird, nehmen dieses Jahr bundesweit als 600 000 Kinder der 6. Klassen aller Schularten an rund 7200 Schulen teil.

Tagged with:
 

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can
take care of it!